Bücherblog

Wer postet hier und wenn ja, wie viele?

 

Wir empfehlen unsere Lieblingsbücher

 

Wir werden versuchen, hier regelmäßig neue Inhalte zu liefern, machen aber gerade unsere ersten Schritte mit diesem Thema.

Ein paar Jugendliche haben wir bereits als Blogger gewinnen können. Ihre ersten Rezensionen sind schon online. 

 

Wer sich einbringen möchte, darf sich gerne an Frau Schantz und Herrn Heinemeyer vom Büchereiteam wenden.

Wir freuen uns über rege Beteiligung!

Unser nächstes Treffen ist am Montag, den 08. Mai 2019 von 17.30 - 19.00 Uhr.

  

{#Blog Hintergrund}

 


Fluch der Karibik

{#Fluch der Karibik}Fluch der Karibik Teil 1

EAN: 401-1-84601-597-0

Preis: 6,99€

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

 

Inhalt:

Das Leben des Piratenkapitäns Jack Sparrow wird auf den Kopf gestellt, als der finstere Kapitän Barbossa sein Schiff, die Black Pearl, überfällt und damit anschließend eine Hafenstadt angreift. Dies kann der junge Will, der seit seiner Kindheit mit Elisabeth befreundet ist, nicht zulassen. Daraufhin macht er sich mit dem durch einen Zufall getroffenen Jack, auf die Suche nach ihr. Dabei wissen die beiden nicht, dass ein uralter Fluch auf Barbossa und seiner Mannschaft liegt, der diese zur Untodheit verdammt.

 

Meine Meinung:

Fluch der Karibik ist ein Filmklassiker, den man gesehen haben sollte. Der Film ist sehr abwechslungsreich und enthält sowohl lustige als auch spannende Szenen. Mit Jonny Depp hat man eine gute Wahl für den schusseligen Piraten Jack getroffen und auch die anderen Schauspieler bringen ihre Rollen sehr überzeugend über die Bühne.

Die Zusammenfassung auf dem DVD-Cover klingt zwar etwas langweilig und klischeehaft, aber der Film ist sehr empfehlenswert.

 

12.04.2019 von Köttel

Fluch der Karibik in der Bücherei!

mehr...

Twilight - Band 1: Biss zum Morgengrauen

Twilight - Band 1: Biss zum Morgengrauen{#Bis zum Morgengrauen}

Autor: Stephenie Meyer

Verlag: Carlsen

Preis: 19,99€

ISBN: 978-3-551-58374-1

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 14 Jahre

 

Inhalt:

Die 17-jährige Bella zieht zu ihrem Vater in das verregnete Forks, damit ihre Mutter mehr Zeit für ihren Freund hat. An der Schule dort lernt sie einige neue Freunde kennen und trifft auch auf alte Bekannte. Doch nicht alle Leute in Forks sind so offen und nett zu ihr wie ihre Freunde. So lernt sie auch Edward und seine Familie kennen. Diese sind alle sehr unfreundlich,verschlossen und bleiben nur unter sich.

Dennoch ist Bella auf eine für sie sehr ungewöhnliche Art von Edward fasziniert und lernt ihn dadurch besser kennen. Im Laufe der Zeit kommt sie auch hinter sein dunkelstes Geheimnis, wodurch sie in Gefahr gerät...

 

Meine Meinung:

Twilight ist einer der Buchtitel, von dem wahrscheinlich fast jeder schon mal gehört hat. Obwohl ich große Teile der Story schon im Voraus kannte, war Twilight eines der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Es wird aus der Sicht von Bella erzählt, wodurch man das starke Gefühl hat direkt dabei zu sein. Auch wenn die Zusammenfassung in erste Linie nach einem schnulzigen Roman klingt, ist das Buch mehr als nur das. Es geht zwar auch viel um Liebe, jedoch gibt es auch genug Action und Spannung, damit man bei dem dicken Buch nicht die Lust am Lesen verliert. Ich würde Twilight auf jeden Fall weiter empfehlen, wobei ich glaube, dass es mehr für Mädchen als für Jungs geeignet ist.

 

10.04.2019 von Köttel

Twilight in der Bücherei!

mehr...

Twilight - Band 2: Biss zur Mittagsstunde

Twilight - Band 2: Biss zur Mittagsstunde{#Bis zur Mittagsstunde}

Autor: Stephenie Meyer

Verlag: carlsen

Preis: 19,99€

ISBN: 978-3-551-58375-8

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 14 Jahre 

Inhalt:

Bella ist eigentlich glücklich mit ihrem Vampirfreund Edward. Doch je mehr Zeit sie zusammen verbringen, desto mehr bekommt Bella Angst vorm Älterwerden, gerade da Edward ihre Bitte, sie ebenfalls in einen Vampir zu verwandeln, ablehnt. Als es bei Bellas Geburtstagsfeier jedoch zu einem unglücklichen Zwischenfall kommt, beschließt Edward Bella zu ihrer eigenen Sicherheit zu verlassen. In der folgenden Zeit zieht Bella sich immer mehr in sich selbst zurück und weder ihre Freunde, noch ihr Vater, kommen an sie heran. Als Bella sich jedoch selbst in Schwierigkeiten bringt und dabei eine Vision von Edward sieht, beschließt sie, sich immer weiter in Gefahren zu bringen, damit sie Edward wieder näher kommen kann. Es kommt schließlich so weit, dass sie von einer Klippe springt. Als Edward dies erfährt, will er sich ebenfalls umbringen. Bella, die den Klippensprung nur durch Zufall überlebt hat, bekommt dies mit und macht sich auf den Weg um Edward vor dem Tod zu bewahren.

 

Meine Meinung:

Da mir der erste Band der Twilight-Reihe sehr gut gefallen hat, habe ich auch den zweiten Teil gelesen. Die Autorin schreibt sehr gut und spannend. Allerdings hat mich in diesem Buch etwas genervt, dass die Zeit, in der Bella von Edward getrennt ist, zu ausführlich und traurig geschildert wurde. Ansonsten ist der zweite Band gut gelungen und absolut empfehlenswert.

PS:Den Leuten, denen der erste Band gut gefallen hat, würde ich es auf jeden Fall empfehlen die Reihe weiterzulesen.

 

12.04.2019 von Köttel

Twilight in der Bücherei!

mehr...

Alex Rider

Alex Rider - Band 2: Das Gemini-Projekt{#Alex Rider_2}

Autor: Anthony Horowitz

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Preis: 9,99€

ISBN: 978-3473585236

Genre: Action

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

Nach dem Tod seiner Eltern lebte der 14jährige Alex bei seinem Onkel, der ihn als Geheimagent ausbildet, ohne dass er es checkt. Als auch noch sein Onkel stirbt, bleibt Alex keine andere Wahl, als beim MI6 als Agent zu arbeiten.

Alex bekommt in Band 2 erneut einen Auftrag des MI6: Er wird in ein Schweizer Eliteinternat für misratene Söhne von reichen und einflussreichen Familien eingeschleust. Dort soll er herausfinden, ob alles mit rechten Dingen zugeht, da zwei Väter von Schülern dieses Internats ermordet wurden. Schnell muss Alex feststellen, dass die angeblich missratenen Söhne schrecklich brav sind. Während Alex weiterhin in der Schule ermittelt, kommt ihm jedoch die Schulleitung auf die Schliche.

 

Meine Meinung:

Wir haben das Buch als Lektüre in der Schule gelesen, weshalb ich es lesen musste. Das Cover sieht zwar vielversprechend aus, der kurze Storyeinblick des Klappentextes klang jedoch langweilig, da es bereits sehr viele Agentengeschichten gibt und diese alle irgendwie gleich sind. Beim Lesen des Buches wurde ich leider auch nicht eines Besseren belehrt. Die Story ist, wie man es von einer Agentengeschichte erwartet: es gibt einen Bösen, der entweder superreich werden oder die Welt beherrschen will und den "tollen" Agenten, der ihn trotz vieler Schwierigkeiten festnehmen bzw. ihm ein Ende bereiten kann. Ansich gibt es daran nichts auszusetzen. Das Problem ist nur, dass es bereits viele solcher Storys gibt und Alex Rider, wie ich finde, auch zu viel mit James Bond gemeinsam hat, weshalb das Buch für mich auch eher wie eine schlechte Bond-Nachahmung rüberkam. Im Ganzen hat mich das Buch nicht überzeugt, obwohl es spannend geschrieben ist. Ich kann es jedoch an Leute weiterempfehlen, die die James Bond Filme für etwas zu unrealistisch oder grausam halten.

 

21.02.2019 Köttel

Alex Rider in der Bücherei

mehr...

Die magische Feder

Die magische Feder{#Die magische Feder}

Autor: Anna Matheis

Verlag: TWENTYSIX

Preis: 8,99€

ISBN: 978-3740735371

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

Die 17jährige Helena liebt Fantasy- und Vampirgeschichten. So kommt es, dass ihr Onkel, der ein Hotel in einer "vampirischen Region" betreibt, ihr einen Praktikumsplatz anbietet. Anfangs läuft auch alles reibungslos, doch durch viele unglückliche Umstände - wie ein Leiche oder eine sprechende Feder - kommt Helena in einen mystischen Wald. Dorthin ziehen sich alle verfolgten Fabelwesen zurück, da ihn kein Mensch betreten kann. Hier im Wald lernt Helena nicht nur einen unsympathischen Prinzen, sondern auch einen verführerischen Vampir kennen. Sie erfährt viel über ihre eigene Herkunft, wobei ihr das auch im Verlaufe des Buches viele Probleme bereitet.

  

Meine Meinung:

Das Cover des Buches hat mir sehr gefallen, da es etwas "magisches" an sich hatte. Die Story fängt gut an, verliert jedoch die Spannung schnell wieder. Schade war auch, dass zu viele Handlungen und Ereignisse voraussehbar waren, da sich dies negativ auf die Spannung des Buches auswirkt. Im Ganzen war das Buch ganz akzeptabel, wobei es mich nicht vollkommen überzeugen konnte.

 

21.02.2019 Köttel

Die magische Feder in der Bücherei!

mehr...

Apple und Rain

Apple und Rain{#Apple und Rain_gedreht}

Autor: Sarah Crossan

Verlag: cbj

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3570164006

Genre: Familie

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

Von der Mutter verlassen zu werden wünscht man niemandem. Doch genau das passiert Apple. Gleich die erste Szene im Buch beschreibt das dramatische Erlebnis als Apple drei Jahre alt ist. Danach wird ein Zeitsprung gemacht. Sie ist jetzt vierzehn. Auf einmal taucht ihre Mutter aus dem Nichts auf und sagt zu Apple, dass sie wieder zu ihr kommen kann. Apple ist total euphorisch und hört auch nicht auf die "Warnungen" ihrer Großmutter. Doch bei ihrer Mutter zuhause angekommen, meint sie, dass doch nicht alles so toll ist. Mittlerweile hat sie auch eine kleine Stiefschwester - Rain. Rain behandelt ihre Puppe wie einen Menschen, deshalb geht sie auch nicht in den Kindergarten. Jedoch muss sie nach den Sommerferien in die Schule gehen. Dort wird Rain wegen ihrer Puppe gehänselt. Deshalb lässt die Mutter auch hier Rain wieder zu Hause und nun soll Apple auf sie aufpassen. Aber auch Apple hat zur Schule zu gehen. Ob Apple und Rain es schaffen, die Probleme gemeinsam aus dem Weg zu schaffen?

 

Meine Meinung:

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben. Man hat sich sowohl in Apple, die Ich-Erzählerin hineinversetzen können, aber auch in Rain. Das Buch empfehle ich allen, die lieber reale Geschichten lesen. Die Spannung, die man eigentlich nicht mitbekommt, da sie eher indirekt stattfindet, bleibt bis zum Ende erhalten.

 

28.02.2019 Buk

mehr...

Die Geschichte der Bienen

{#Bild 1 - Geschichte der Bienen}

Die Geschichte der Bienen

Autor: Maja Lunde

Verlag: btb Verlag

Preis: 20,00€ (Gebunden), 11,00€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3442756841 (Gebunden), 978-3442717415 (Taschenbuch)

Genre: Roman

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

In diesem Buch handelt es sich um drei Familien, die in zeitlich versetzten Generationen leben und deren Schicksale auf verschiedene Art und Weise mit den Bienen verbunden sind. Der mit seiner Familie in England lebende Biologe und Samenhändler William lebt im 19. Jahrhundert und ist fasziniert von den Bienen. Er widmet seine Zeit leidenschaftlich der Idee, einen neuartigen Bienenstock zu entwickeln. 2009 fangen die Bienen an langsam zu verschwinden und das hat gravierende Folgen auf das Familiengeschäft des Imkers George, dessen Sohn den Hof übernehmen soll. Tao lebt Ende des 21. Jahrhunderts in China und bekommt die Auswirkungen der völlig ausgestorbenen Bienen hautnah zu spüren.

 Sie arbeitet hart auf einer Plantage und muss per Hand Apfelbäume bestäuben. Sie ist Mutter eines kleinen Sohnes und lebt zusammen mit ihrem Mann in einer kleinen Wohnung. Eines Tages macht die Familie einen Ausflug. In einem unachtsamen Moment verschwindet ihr Sohn. Als sie ihn kurz darauf wiederfinden, ist er auf unerklärlicherweise stark erkrankt. Sie bringen ihn ins Krankenhaus und die Suche nach Antworten auf ungeklärte Fragen beginnt.

  

Meine Meinung:

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil das Aussterben der Bienen heutzutage eine brisantes Thema ist und ich gespannt darauf war, was Maja Lunde damit anstellen würde. Es war anders, als ich es erwartet hatte, aber dennoch ein gelungenes Buch. Die Personen und deren Beweggründe sind anschaulich beschrieben und größtenteils nachvollziehbar. Ich finde es interessant, dass die Hauptcharaktere sich in einer bestimmten Sache ziemlich ähneln. Ihr Handeln ist oft durch Impulsivität gezeichnet. Die einzelnen Geschichten der Familien sind in ihrer Handlung interessant und bewegend geschrieben, doch die Verbindung zwischen den Familien könnte noch stärker sein. Eine Sache hat mich jedoch ziemlich genervt und hätte anders gehandhabt werden müssen. Die Ärzte im Krankenhaus wollen Tao keine Auskunft darüber geben, was mit ihrem Sohn passiert. Dies zieht sich bis zum Ende des Buches hin und ergibt dann auch Sinn, aber während man die Geschichte liest, scheint die abweisende Haltung der Ärzte ziemlich schwammig und für den Moment unerklärbar. Im Großen und Ganzen ist das Buch jedoch sehr gut gelungen und definitiv empfehlenswert, besonders für Menschen, die sich gerne mit den Bienen und deren Geschichte auseinandersetzen.

21.02.2019 Heinkel

Die Geschichte der Bienen in der Bücherei!

 

mehr...

Pferdeflüsterer Academy

Pferdeflüsterer Academy - Band 1: Reise nach Snowfields{#Pferdeflüsterer_1}

Autor: Gina Mayer

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Preis: 9,99€

ISBN: 978-3473404506

Genre: Pferde-Roman

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

 

Inhalt:

Zoe versteht von Pferden so viel wie von Physik, nämlich garnichts. Was sie kann, ist Querflöte spielen - und zwar richtig professionell. Darum hat sie Auftritte in der ganzen Welt. Als sie ihre beste Freundin Kim zur Aufnahmeprüfung an der Reitacademy Snowfields begleitet, hat sie eine mysteriöse Begegnung mit dem nachtschwarzen Hengst Shaman. Dieser gilt als hochagressiv und scheu, allerdings scheint er Zoe von der ersten Minute an zu vertrauen. Aber nicht nur das. Schnell macht sich das Gefühl in ihr breit, dass er Hilfe braucht und nur sie ihm helfen kann. 

   

Meine Meinung:

Ich liebe das Buch und würde es Pferdefanatikern jederzeit weiterempfehlen, da mich die Geschichte von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat und unfassbar gut und auch sehr spannend geschrieben ist. Man merkt, dass die Autorin Gina Mayer sich sehr für das Thema interessiert und sich selbst damit verbindet, was aus ihrer Biografie klar hervorgeht. Auch die anderen Bände sind der Hammer und verlieren nicht die Spannung.

 

30.02.2019 H

Die Pferdeflüsterer-Academy in der Bücherei 

mehr...

Sturmtochter

Sturmtochter - Band 1: Für immer verboten{#Sturmtochter}

Autor: Bianca Iosivoni

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Preis: 14,99€

ISBN: 978-3473585311

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

 

Inhalt:

Schottland wird seit jeher von 5 Clans, die die Elemente beeinflussen können beherrscht. Dennoch verlieren manche Menschen die Kontrolle über diese Kräfte und verwandeln sich in Elementare, die Monstern ähneln. Diese Kreaturen streifen in Schottland umher und töten auch oft wahllos Menschen. Auf diese Weise kam auch Avas Mutter um, weshalb das Mädchen seit jeher Jagd auf Elementare macht. Doch als ein fremder Junge in ihrer Schule auftaucht und das Wetter - wie auch ihre Gefühle und Emotionen - verrückt spielt, stellt sich ihr Leben auf den Kopf. Sie versucht mehr über ihre Herkunft herauszufinden und bringt dabei auch ihre Freunde in Gefahr.

 

Meine Meinung:

Mir hat schon das Cover vom Buch gefallen, da es gut mit dem Titel in Verbindung gebracht werden kann. Der Klappentext klang spannend, obwohl er teilweise in ein Klischee verfällt. Das Buch ansich baut die Spannung gut auf und deckt einige Hintergründe erst am Schluss auf. Hinzu kommt, dass das Buch nicht nur aus der Perspektive von Ava sondern auch aus Sicht von den anderen Personen erzählt wird, was eine interessante Sichtweise auf manche Ereignisse wirft. Im Gesamtbild ist das Buch sehr zu empfehlen und lässt einige Hintergründe und Absichten von Personen für den zweiten Band offen.

 

21.02.2019 Köttel

mehr...

Deathnote

{#Bild 1 - Deathnote}Deathnote

Autor:Tsugumi Ohba

Verlag: Tokyopop

Preis: 79,95€

ISBN: 978-3842011519

Genre: Manga

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

 

Inhalt:

Light Yagami ist ein japanischer Spitzenschüler. Eines Tages als er im Unterricht aus dem Fenster schaut, erblickt er ein schwarzes Notizbuch auf dem Schulhof. Sein Interesse ist geweckt und es stellt sich heraus, dass es sich bei diesem Notizbuch um ein Deathnote handelt. Ein Deathnote kann dazu benutzt werden, um Menschen zu töten. Wenn ein Name in dieses Notizbuch geschrieben wird, stirbt diese Person innerhalb von 40 Sekunden an einem Herzinfarkt.

Light ist fasziniert vom Deathnote und fühlt sich auserwählt die Welt von schlechten Menschen zu befreien. Das Morden beginnt und im Internet geben die Menschen ihm schon einen Namen: Kira. Die zahlreichen Todesfälle bleiben nicht unentdeckt und schnell schaltet sich die japanische NPA ein. Es wird sein Sonderkommando gebildet, die Task Force, dass den Anweisungen von L unterliegt. L, später auch Ryuzaki genannt, ist ein unbekannter Junge, der bis dahin aus dem Hintergrund schon einige Fälle mit Hilfe seiner außerordentlich hohen Intelligenz, Cleverness und guten Auffassungsgabe gelöst hat. Dieser Fall zwingt ihn jedoch sich zu erkennen zu geben und er macht es sich zur Aufgabe, Kira zu schnappen, selbst wenn er sein Leben dafür aufs Spiel setzten muss. Der Kampf zwischen Gut und Böse beginnt.

  

Meine Meinung:

Dies ist der erste Manga, den ich gelesen habe. Anfangs war ich noch sehr kritisch, doch schnell wurde ich komplett mitgerissen. Light Yagami und Ryuzaki sind zwei außerordentlich intelligente Menschen, die für ihre eigene und gegenteilige  Vorstellung von Gerechtigkeit kämpfen und es hassen zu verlieren. Es ist erstaunlich, wie die Handlung bis ins letzte Detail enorm durchdacht ist und man eigentlich nie wirklich erahnen kann, was als nächstes kommen wird. Die Spannung wird konstant gehalten, weshalb es schwer fiel mit dem Lesen aufzuhören. Es kommen auch immer wieder neue Personen mit ins Spiel, die einen frischen Wind hereinbringen und für Light, sowie auch für Ryuzaki eine Herausforderung darstellen. Mit der Zeit wurde mir Ryuzaki immer sympathischer. Er ist immer gelassen und hat bestimmte Angewohnheiten, die sehr lustig sind und ihn besonders machen. Kira wiederum hat das Gegenteil bei mir bewirkt. Er versucht mit allen Mittel seine krankhafte Art der Gerechtigkeit durchzusetzen, egal was er dafür tun muss und wen er dafür ausnutzen oder töten muss.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich eigentlich Mangas immer gemieden habe, doch Deathnote hat mich vollkommen überzeugt. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen, erst recht Personen, die Detektivgeschichten interessant finden.

 

21.02.2019 Heinkel

Deathnote in der Bücherei!

 

mehr...

Zorn und Morgenröte

Zorn und Morgenröte{#Zorn und Morgenröte}

Autor: Renée Ahdieh

Verlag: one

Preis: 16,99€ (Gebunden), 10,00€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3846600207 (Gebunden), 978-3846600641 (Taschenbuch)

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

 

Inhalt:

Der Kalif (König) von Ray wählt jeden Abend eine junge Frau aus und heiratet sie. Jeden Morgen lässt er sie töten. Aber warum?

Diese Frage stellt Shahrzad sich auch, denn dadurch hat sie ihre beste Freundin verloren. Also, meldet sie sich eines Abends freiwillig als Braut, mit dem Ziel den Mann zu töten, der ihrer Freundin das Leben genommen hat.

  

Mit Glück schafft es Sharzad den Morgen zu überleben und bekommt einen Tag mehr. Doch mit jedem Tag im Palast merkt sie, dass der Kalif doch nicht der Tyrann ist für den sie ihn gehalten hat. Stück für Stück lüftet sie die dunklen Geheimnisse des Kalifen und erfährt auch, warum dauernd junge Mädchen sterben mussten.

 

Meine Meinung:

Für Leute, die Fantasy-Romane mögen, ist das Buch ein Muss. Es ist spannend geschrieben und auch der Einband und Titel passen super zum Buch. Es hat viele gute Wendungen und bleibt bis zum Ende spannnend, da man erst dann den Grund für das sinnlose Töten erfährt. Man schafft es auch den Anfangs total unsymphatischen Kalifen zu verstehen.

Ich finde das Buch sehr empfehlenswert und hoffe, dass mich der zweite Band ("Rache und Rosenblüte") genauso begeistert.

 25.02.19 Köttel

 Zorn und Morgenröte in der Bücherei!

mehr...

Top Secret Reihe

Top Secret{#Top Secret}

Autor: Robert Muchamore

Verlag: cbt

Preis: 9,99€ (pro Band)

ISBN: 978-3570301845

Genre: Krimi

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

 

Inhalt

Die 12 bändige Reihe „Top Secret“ erzählt die Geschichte von James Choke (12) und seiner Schwester Lauren Onions (9). Zu Beginn der Handlung stirbt ihre Mutter. James kommt in ein Jugendheim, während Lauren zu ihrem Stiefvater zieht. Bereits vor und erst recht nach dem Tod seiner Mutter gerät James immer wieder in Schwierigkeiten.

Eines Tages wacht er in einem fremden Zimmer auf und erlebt daraufhin den Schock seines Lebens, als ihm von CHERUB, einer Spezialabteilung des britischen Geheimdienstes, angeboten wird als Spezialagent zu arbeiten. Nachdem er das Angebot angenommen hat, erfährt er, dass seine Schwester Lauren bereits rekrutiert worden ist nachdem ihr Stiefvater wegen Zigarettenschmuggels verhaftet wurde. Die Arbeit als Agent beinhaltet eine extrem harte Grundausbildung, die 100 Tage dauert, sowie neue Identitäten als James und Lauren Adams.

In den Büchern wurde CHERUB im 2. Weltkrieg gegründet und danach, aufgrund des atemberaubenden Erfolgs nicht aufgelöst, sondern im Laufe der Zeit sogar auf ca. 400 aktive Kinderagenten ausgebaut. Denn Kinder haben den Vorteil, dass sie nicht als Spione, sondern eben nur als harmlose Kinder wahrgenommen werden.

Im Verlauf der Reihe begleitet man James, Lauren und ihre Freunde auf den verschiedenen Missionen, Ausbildungen und Übungen ihrer Karrieren, die sie mal gemeinsam, mal alleine bewältigen müssen. Natürlich werden auch die kleineren und größeren Probleme des Teenagerdaseins behandelt. Diese bestehen aus Beziehungsdramen, neuen und zerbrochenen Freundschaften, lustigen Streichen, sowie dem „normalen“ Alltag eines Teenagers, der sich im Hauptquartier der CHERUBs - genannt CAMPUS - abspielt. Die Erste Staffel endet mit dem altersbedingten Ausscheiden von James und Lauren aus dem aktiven Einsatzdienst.

Die Bücher beginnen immer ähnlich, meistens auf dem CAMPUS, manchmal aber auch mit anderen Agenten auf deren Missionen, um den Leser in die bevorstehende Handlung einzuführen. Im Laufe der ersten Kapitel ist meist absehbar, worum es in dem jeweiligen Buch geht. Wird eine Terrororganisation zerschlagen, ein Drogenkartell ausgehoben oder doch, zusammen mit dem SAS - einer Spezialeinheit der britischen Armee - eine Rebellengruppe in einer amerikanischen Militärübung gespielt.

 

Meine Meinung:

Robert Muchamore schafft mit der Reihe Top Secret das Meisterwerk, ähnliche Handlungsverläufe immer anders zu schildern und so jedes Mal die Spannung hochzuhalten, was denn als nächstes kommt. Denn ganz ehrlich, es geht immer darum irgendwelche Verbrechen zu verhindern oder die Täter ausfindig zu machen.

Die Charaktere sind so realistisch in ihrem Verhalten, dass man als Leser das Gefühl hat, selbst mit den Agenten befreundet zu sein. Während der Missionen ergeben sich immer wieder neue Szenarien und Probleme, welche die CHERUBs doch immer irgendwie lösen können ohne dass es gestellt wirkt.

Ich habe die Reihe schon als Kind verschlungen und den Veröffentlichungen der Übersetzungen weiterer Bände entgegengefiebert.

CoolPS: Von Staffel 2 sind mittlerweile 5 Bände erschienen.

21.02.2019 Team_Allgemein_J

Top Secret in der Bücherei!

  

mehr...

Vera und das Dorf der Wölfe

Vera und das Dorf der Wölfe{#Vera_Wolf_1}

Autor: Tyra Teodora Tronstad

Übersetzung: Birgitt Kollmann

Verlag: dtv

Preis: 12,95€ (Gebunden), 9,95€ (Taschenbuch)

ISBN: 978-3423640060 (Gebunden), 978-3423626262 (Taschenbuch)

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 11 Jahre

 

Inhalt

Vera zieht in das Dorf Rønset, in Norwegen, da ihr Vater über die Wölfe, die dort leben, ein Buch schreiben möchte. Doch die Einwohner des Dorfes fühlen sich von den Wölfen bedroht, teilweise werden die Tiere erschossen. Vera versteht nicht, warum die Einwohner die Wölfe so hassen. Dann findet sie auch noch heraus, dass sie die Wölfe verstehen und mit ihnen reden kann. Sie möchte den Wölfen helfen und die Einwohner davon überzeugen, dass die Wölfe keine Gefahr sind, da sie das von ihrem Vater gelernt hat. Auch ihr Vater stößt auf Widerstand, da er in seinem Buch die Harmlosigkeit der Wölfe den Menschen nahebringen will.

 

Meine Meinung:

Für Leute, die gerne Reality-Romane mit einem Hauch Fantasy mögen, ist das Buch perfekt. Die Mischung zwischen diesen beiden verschiedenen Arten ist der Autorin sehr gut gelungen. Man merkt irgendwann gar nicht mehr, dass die Geschichte gar nicht real ist. Das Buch bleibt bis zum Ende spannend, da man bis dahin nicht weiß, ob Vera die Einwohner überzeugen kann.

Ich finde, dass das Buch wirklich einen Platz im Bücherregal verdient hat und ich hoffe, dass das Buch viele andere auch so begeistert wie mich.

 

15.02.2019 Buk

 

mehr...

EREBOS hat nur ein Ziel und verfolgt es, ohne Rücksicht auf Verluste!

Erebos{#Erebos}

Autor: Ursula Poznanski

Genre: Jugendthriller

Verlag: Loewe

Preis: 9,95€

ISBN: 978-3785573617

Altersempfehlung: ab 13 Jahre

Auszeichnungen:

  • Deutscher Jugendliteraturpreis 2011 (Jugendjury)
  • Ulmer Unke 2010
  • Buch des Monats März 2010 (Jubu-Crew Göttingen)
  • Goldene Leslie 2011
  • Goldener Bücherwurm 2011
  • Preis der Moerser Jugendbuchjury 2011

(c) Loewe Verlag          

 

Inhalt:

In Nick-Dunmores-Schule macht ein mysteriöses Paket mit dem Computerspiel „Erebos“ die Runde. Niemand will offen darüber sprechen und Nick nimmt sich eigentlich vor, dieses Spiel nie anzunehmen. Denn was allen aufgefallen ist: Seit das Spiel an der Schule rumgeht, häufen sich die „Krankheitsfälle“ und auch in der Freizeit fällt auf, dass immer die gleichen Leute fehlen oder übermüdet aussehen. Doch als er das Spiel angeboten bekommt, kann er nicht nein sagen und stellt schnell fest, dass Erebos weit mehr ist als nur ein Spiel. Es ist das beste Spiel aller Zeiten. Als jedoch der mysteriöse Bote aus Erebos anfängt, ihm Aufträge für die reale Welt zu geben, kommt Nick ins Zweifeln. Nachdem er den Auftrag erhält, einen echten Menschen - einen seiner Lehrer und Kritiker von Erebos - zu töten um weiterspielen zu können, bricht er das Spiel ab. Dies bedeutet für seinen Avatar „Sarius“ das sichere Ende. Denn man hat nur eine einzige Chance Erebos zu spielen und seinen Charakter in den „inneren Kreis“ zu leveln. Dieser hat das Privileg, in dem letzten Gefecht gegen den übermächtigen Feind „Ortolan“ an vorderster Front teilzunehmen. Zusammen mit seiner Freundin Emily und der Unterstützung einer Gruppe von Computernerds versucht Nick herauszufinden, was es mit Erebos auf sich hat und bald erkennen sie das erschreckende Ziel des Boten…

 

Meine Meinung:

Erebos ist eines der Bücher, die man in die Hand nimmt und nicht weglegen kann und will. Ursula Poznanski zeigt einmal mehr, dass sie zurecht als hervorragende Autorin gilt. Die Handlung hat ein beachtliches, aber nie zu schnelles Tempo. Die Charaktere haben eine klare Story, werden gut aufgebaut und entwickeln sich auch im Laufe der Handlung weiter. Durch die vielen Avatare in Erebos rätselt man ständig mit, wen Nick denn im Real-Life kennen könnte.

Ein Muss für jeden, der Bücher und Computerspiele mag und auch für alle anderen, die keine Spieler sind. Eine perfekt gelungene Kombination aus Thriller, Fantasy und ein Hauch Sci-Fi.

15.02.2019 Team_Allgemein_J

Erebos in der Bücherei!

 

mehr...

Vampire Academy - Band 1: Blutschwestern

Vampire Academy - Band 1: Blutschwestern{#Vampire Academy_1}

Autor: Richelle Mead

Verlag: LYX

Preis: 12,95€

ISBN: 978-3802582011

Genre: Fantasy

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

"Die Moroi kommen zuerst"

Das ist mit Abstand der wichtigste Satz in Roses Leben. Sie ist ein Dampir, halb Mensch, halb Vampir und besucht, wie alle minderjährigen Vampire die Vampire Academy, um dort als Wächterin ausgebildet zu werden.

Ihre Fähigkeiten als Wächterin muss sie jedoch schon mit 17 Jahren beweisen, als ihre Freundin Lissa, der sie später als Wächterin beistehen soll, bedroht und entführt wird. Doch um ihr zu helfen, stellt Rose auch ihre Gefühle für ihren Mentor Dimitri in den Hintergrund.

 

Meine Meinung:

Für alle Fans von Vampir- und Abenteuergeschichten ist dieses Buch ein Must-Have. Es ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und man wird damit direkt in Roses Rolle hineinversetzt.

Es ist spannend und man bemerkt beim Lesen immer wieder, wie viel Mühe sich die Autorin beim Gestalten von Roses Charakter gemacht hat.

Vampire Academy ist auf jeden Fall ein gutes Buch und ich hoffe, dass auch die folgenden Bände so gut wie der Erste werden.

 

21.02.2019 Köttel

Vampire Academy in der Bücherei!

mehr...

Numbers - Den Tod im Blick

Numbers - Den Tod im Blick{#Numbers_1}

Autor: Rachel Ward

Verlag: Carlsen

Preis: 13,95€

ISBN: 978-3551520074

Genre: Jugendthriller

Altersempfehlung: ab 14 Jahre

 

Inhalt:

Die 15-jährige Jem wurde mit einer Gabe geboren, die einem Fluch geleicht. Wenn sie in die Augen ihres Gegenübers blickt, sieht sie eine achtstellige Zahl. Diese Zahl ist deren jeweiliges Todesdatum und ist unveränderbar. Jem lebt stark isoliert vom Rest der Welt und meidet jeglichen Blickkontakt. Doch dann lernt sie ihren Klassenkameraden Terry, genannt Spinne, besser kennen. Sie werden Freunde und verbringen immer mehr Zeit miteinander. Eines Tages besuchen sie das London Eye und plötzlich passiert etwas Schreckliches. Jem weiß, dass in wenigen Sekunden etwas geschehen wird, denn alle Menschen um sie herum tragen dieselbe Nummer. Fluchtartig verlassen sie die Gegend und werden Zeugen eines Terroranschlags. Sie verschwinden aus der Stadt, denn die Polizei verdächtigt sie, etwas damit zu tun zu haben. Spinne und Jem begeben sich auf eine Hetzjagd, die ein tragisches Ende nimmt.

 

 

Meine Meinung:

Die Sprache gleicht typisch pubertierenden Jugendlichen, was mir sehr gefällt, obwohl sie an manchen Stellen nicht ganz so umgangssprachlich hätte ausfallen müssen. Die Hauptcharaktere Jem und Spinne sind anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, da sie von den Standardromanfiguren, die hübsch und intelligent sind, abweichen, was jedoch eine erfrischende Wirkung erzielt. Die Idee der Story finde ich an sich ganz gut, doch umgearbeitet wurde sie eher mittelmäßig, da wäre auf jeden Fall noch Luft nach oben. Der Grund, wieso die Polizei hinter Jem und Spinne her ist und wieso die beiden flüchten, erscheint mir nicht ganz logisch. Im Großen und Ganzen bin ich jedoch ziemlich zufrieden und Rachel Ward ist es gelungen, eine durchgehende Spannung über die Geschichte hinweg aufrechtzuerhalten.

"Numbers - Den Tod im Blick" ist der erste Band der "Numbers"-Trilogie und ich freue mich darauf, was mich in den nächsten Bänden erwarten wird.

 

15.02.2019 Heinkel

Numbers in der Bücherei

{#Numbers}

mehr...




Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.